Seminar: Klimagerechtigkeit in einer post-1.5°C Welt /Climate justice in a 1.5°C world. Jena 16.-18. September 2022

Update on our current project: successful online event!
February 13, 2022
---------------English below--------------------------

Klimaschutz wird häufig für ‚kommende Generationen‘ gefordert. Dabei ist die Klimakrise längst Gegenwart. Die Weltorganisation für Meteorologie hält eine erstmalige (temporäre) Überschreitung der globalen Durchschnittstemperatur um 1,5°C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau in den nächsten fünf Jahren für sehr wahrscheinlich. In unserer Zusammenarbeit als Klimagerechtigkeits-Initiative, die in Malawi und Deutschland aktiv ist, merken wir schon heute die Folgen der Klimakrise: Nachdem Malawi kurz hintereinander von mehreren Zyklonen getroffen wurde, ist die Stromversorgung langfristig geschädigt. Durch den russischen Angriffskrieg sind außerdem die Lebens- und Düngemittelpreise stark gestiegen. Auch in Deutschland spüren wir mit jeder weiteren Hitzewelle, Dürre und Flutkatastrophe die Folgen der scheiternden Klimapolitik. Gleichzeitig wird im Kontext von Corona und Krieg mehr über nationale Sicherheitsinteressen statt globale Solidarität gesprochen. Auch die ungleiche Betroffenheit von Klimakrise und Klimapolitik je nach Einkommen und sozialer Herkunft kommt in der Debatte oft zu kurz.

Im Seminar wollen wir diesen Perspektiven Raum geben. Wir werden Inputs von Klima-Aktivist*innen aus dem globalen Süden hören und über Klima-Ungerechtigkeit und Klasse sprechen. Anschließend wollen wir diskutieren, was diese Perspektiven für unsere Bewegungen und Gruppen in einer Welt bedeuten, die bereits mitten in der Klimakrise steckt.

Über uns: Wir sind die malawisch - deutsche Klimagerechtigkeitsinitiative Youth for Sustainable Development und Aktive für Klimagerechtigkeit aus Jena.

📅 Wann: Fr, 16.9. 18 Uhr - So, 18.9. 13 Uhr
📌 Wo: in Jena, Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben
💸 kostenlos
👥 Wer: alle interessierten
💬 Sprachen: Englisch und Deutsch, wir übersetzen für euch

📆 Programm
Fr - gemeinsames Ankommen und Filmabend
Sa - Klimagerechtigkeit mitten in der Klimakrise
So - Und jetzt? Weiterarbeit mit den Perspektiven

📫 Anmeldung bis zum 11.09. per Mail an ysd@janun.de
Für Verpflegung während des Tages sorgen wir. Wenn ihr einen Schlafplatz in Jena braucht, dann schreibt uns gern.

--------------English-----------------------

Climate protest often demands justice for 'future generations'. Yet, we're already in the middle of climate crisis. The World Meteorological Organization considers a first-time (temporary) overshoot of the global average temperature by 1.5°C compared to pre-industrial levels to be very likely within the next five years. In our cooperation as a climate justice group active in Malawi and Germany, we are already noticing the consequences of the climate crisis: after Malawi was hit by several cyclones, the power supply suffered long-term damage. Besides, the Russian war of aggression has caused food and fertilizer prices to rise sharply. In Germany, we feel the consequences of failing climate policies with each successive heat wave, drought and flood disaster. Meanwhile, talk about national security interests instead of global solidarity is increasing in the context of Corona and war. The unequal impact of the climate crisis and climate policies depending on income and social background is also often neglected in the debate.

In the seminar we want to give space to these perspectives. We will hear inputs from climate activists from the global south and talk about climate injustice and class. Afterwards we will discuss what these points of view mean for our movements and groups in a world that is already in the middle of the climate crisis.

About Us: We are the Malawian-German climate justice initiative Youth for Sustainable Development and Climate Justice Activists from Jena.

When: Fri, 16.9. 6 p.m. - Sun, 18.9. 1 p.m.
Where: in Jena, location will be announced after registration
How much: free of charge
Who: everyone who's interested
Languages: English and German, we'll translate for you

Program
Fri - arrival and film evening
Sat - Climate justice in the middle of the climate crisis
Sun - And now? Further work with the perspectives

Registration by email until September 11th to ysd@janun.de
We will provide food during the day. If you need a place to sleep in Jena, please contact us.

Jena_2022_de
jena2022_eng

Leave a Reply

Your email address will not be published.